Ledrosee – Ein toller Ort für Hunde

Like My Dog Jeremy Ledrosee

Viele Hundebesitzer stehen jedes Jahr vor der selben Frage: „Wohin können wir mit unserem Hund auf Urlaub fahren?!“. Viele von euch möchten ihren vierbeinigen Begleiter mit in den Urlaub nehmen, an einen Ort, an dem die Hunde nicht nur geduldet, sondern auch erwünscht sind. So starteten wir im Frühjahr unserer Recherche und entdeckten nach einigem Suchen den Ledrosee in Italien. Warum dieser Ort der ideale Platz für Urlaub mit Hund ist und wieso wir uns entschieden haben, dorthin zu fahren, erzählen wir euch jetzt. Viel Spaß beim Lesen!

Ledrosee – Lago di Ledro

Der Ledorsee befindet sich in den Gardaseebergen, westlich des Gardasees. Er ist ein Bergsee in der Provinz Trient und liegt auf etwa 650m Seehöhe. Die drei am Ledrosee gelegenen Orte heißen

  • Mezzolago
  • Pieve di Ledro
  • Molina di Ledro

Von München sind es ca. 5h, von Wien ca. 8h, von Linz 6h und aus Hamburg ca. 12h Autofahrt. Die Temperatur des Ledorsees beträgt im Sommer ca. 20 – 22°C und ist ein atemberaubend schöner See, mit türkis leuchtendem, klarem und sauberem Wasser, der förmlich zum Schwimmen an einem der vier Strände einlädt. Die Strände befinden sich in

  • Pieve di Ledro am nordwestlichen Ufer
  • Mezzolago am nördlichen Ufer
  • Molina di Ledro am südöstlichen Ufer
  • Pur am südlichen Ufer
Karte vom Ledrosee (westlich von Riva del Garda)

Warum ist der Ledrosee ein toller Ort für Hunde?

In den letzten Jahren hat sich im Bereich Hundeurlaub einiges getan. Bis vor einigen Jahren mussten Hundebesitzer oft lange nach Unterkünften suchen, die auch die Mitnahme von Hunden erlaubten. Oftmals waren es Selbstversorger Apartments oder Hütten „In the middle of nowhere“, wo der Hund sicher keinen stört. Seit einigen Jahren hat man Hundebesitzer als eine eigene Zielgruppe definiert und dementsprechend werden die Angebote für diese Zielgruppe immer mehr und vielfältiger. Es gibt bereits Pensionen, Hotels, Wellnesstempel und jetzt sogar ganze Regionen, die sich den Hunden und deren Besitzer widmen. Eine dieser Regionen ist eben der Ledrosee oder besser gesagt das Ledrotal (Valle di Ledro). Folgende Punkte machen das Ledrotal zum genialen Ort für Urlaub mit Hund.

  • Es gibt hier zahlreiche hundefreundliche und auch speziell auf Hunde ausgerichtete Unterkünfte.
  • Anders als bei vielen anderen Seen werden hier Hunde nicht nur geduldet, sondern es gibt auch einen eigenen Hundestrand.
  • In den meisten Gasthäusern und Restaurants sind verträgliche Hunde erlaubt. Sollten sich zwei Hunde nicht wirklich verstehen, wird von den Restaurantbesitzern schnell ein alternativer Tisch angeboten, damit Herrchen und Frauchen den Abend auch genießen können (Und auch Gäste ohne Hund, solche soll es ja auch geben 😉)

Hundestrand in Pur di Ledro

Eines der Highlights am Ledrosee, ist der Hundestrand in Pur di Ledro. Dieser befindet sich am Rand des südlichen Kiesstrandes ist ein eigens gekennzeichnet. Der Hundestrand ist bis zum Wasser eingezäunt und verfügt über viele Bäume, die an einem sonnigen Sommertag ausreichend Schatten spenden.

Zusätzlich befindet sich auch ein Trinkwasserspender auf der Wiese, der jedoch meist von den Zweibeinern genutzt wird. Hunde trinken meist beim Schwimmen direkt aus dem glasklaren Ledrosee. Zur Ausstattung des Hundestrandes gehört ebenso ein Gackisackerlspender und ein Mistkübel.

Gegenüber vom Hundestrand, nur durch eine Straße getrennt befindet sich die Pizzeria Valmaria, in der du dich an einem „anstrengenden“ Badetag mit Pizzas, Getränken und Apfelstrudel stärken kannst. Hunde sind willkommen und deshalb findet man sie auch an jedem zweiten Tisch.

Unterkunft – Casa Maya

Wir haben uns bei der Suche nach einer Unterkunft für ein kleines Haus – die Casa Maya – etwas außerhalb von Pieve entschieden. In diesem Haus hatten wir mit mit 4 Erwachsenen und zwei Hunden locker Platz. Das Haus besteht aus zwei Schlafzimmern, einem Badezimmer, einer Küche und einem Wohnzimmer mit offenem Kamin. Das rustikale Haus ist schon etwas älter und wurde 2017 teilweise renoviert. Es ist vielleicht nicht alles modern und auf  neuestem Stand, jedoch war alles sauber und gepflegt.

Das wichtigste Kriterium für einen entspannten Hundeurlaub betrifft den Gartenzaun. Damit die Hunde draußen frei herumtollen können, sollte das Grundstück vollständig eingezäunt sein. Auf den diversen Anbieterseiten für Urlaub mit dem Hund, ist meistens vermerkt, ob das Grundstück eingezäunt ist und oftmals auch wie hoch der Zaun ist. Der Garten der Casa Maya ist rundherum mit einem ca. 1,2m hohen Zaun umgeben. Nur bei der Einfahrt können kleine “Ausbrecherhunde” ein Schlupfloch finden. Sicherheitshalber kannst du deinen Hund noch zusätzlich mit einer Schleppleine sichern. Bei Jeremy ist dies kein Problem, da er nie versucht abzuhauen. Er könnte ja eine Mahlzeit versäumen.

Zusätzlich hat die Casa Maya noch im Eingangsbereich eine Terrasse, auf der man herrlich in der Sonne frühstücken kann. Dies wurde von uns und den Hunden ausgiebig genutzt und auch genossen. Frühstücken in der Sonne, was gibt es schöneres?!

Aktivitäten Rund um den Ledrosee

Der Ledrosee und das Ledrotal bieten eine Vielzahl von Aktivitäten. Vor allem Mountainbiker und Wanderer kommen im Ledrotal voll auf ihre Kosten. Du kannst hier zwischen einer Vielzahl von Routen und Trails auswählen und es sollte für jeden etwas dabei sein. Die Seerunde um den Ledrosee können wir empfehlen. Diese dauert ca. 2,5h und sollte für jeden schaffbar sein. 

Einen Ausflug auf den Berg Tremalzo können wir euch ans Herz legen. Du kannst mit dem Auto bis fast ganz zur Spitze fahren und oben noch eine kleine Wanderung von ca. 1,5h machen und einen herrlichen Ausblick auf den Ledrosee genießen. Danach noch kurz auf eine kleine Stärkung ins nahe gelegene Wirtshaus und den Nachmittag ausklingen lassen. Damit sind die Hunde auch gut ausgelastet und schlafen den restlichen Tag.

Besonders bemerkenswert war, wie gut alle HundebesitzerInnen dort auf ihre Hunde achten. Ich war noch nie an einem Ort, wo es einfach überall so viele Hunde gab. Dennoch haben wir keine einzige Situation beobachtet oder selbst gehabt, in der es  schwierige Hundebegegnungen gab. Es achten wirklich alle sehr auf die eigenen Hunde und auch auf andere. 

Alles in allem ist deshalb eine Woche Urlaub mit Hund(en) am Ledrosee sehr empfehlenswert!!!